Sommertage in Kroatien

Der Wetterbericht sagt eher unbeständiges Wetter voraus – für lange und alpine Touren also nicht besonders gut geeignet. Kurzentschlossen geht es also in den Süden nach Kroatien. Klettern am Vormittag und abkühlen im Meer am Nachmittag.

In einem verlassenen Steinbruch nahe Pula, erwartet uns eine ganz speziell Art der Kletterei. Auf alten Bohrlöchern klettern wir die glatten Wände hoch. Da kommt fast das Gefühl auf, als wären wir in einer Kletterhalle mit bunten Griffen – wo kein Bohrloch ist, gibt es nichts zu Greifen oder Steigen.


The weather forecast predicts rather changeable weather – so not very suitable for long and alpine tours. So we decided to head south to Croatia. Climbing in the morning and swimming in the sea in the afternoon.

In a abandoned quarry near Pula, a very special kind of climbing awaits us. On old drilled holes, we climb up the smooth walls. It almost feels as if we are in a climbing gym with colorful handles – where there is no hole, there is nothing to grab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s