Ein starker Tag

Um 04:30 geht es mit Stirnlampen vom Parkplatz Polsterlucke los. Unser heutiges Ziel ist die Priel-Umrundung mit ein paar interessanten Gipfeln am Weg. Die ersten Meter geht es zu Fuss aufwärts. Ab dem halben Weg zur Prielschutzhaus können wir die Tourenskier anschnallen. Bei der Hütte sind schon die ersten Gäste heraußen und bereiten sich auf den Tag vor. Für uns geht es aber zügig weiter.

Bald sehen wir schon unser erstes Ziel – die Temelberg Ostrinne. Wir spuren die etwas über 45° steile Rinne empor. Der Schnee ist tief und es geht mühsam aufwärts. Die Anstrengung hat sich aber gelohnt. Die Abfahrt ist ein Traum – unverspurt und super Schnee, fast noch Pulver 🙂

Nach dieser wunderschönen ersten Abfahrt kommen die Felle wieder an die Skier – für uns ist der Tag ja noch nicht vorbei. Wir queren hinter dem Großen Priel zum Schermberg.

Bei der Abfahrt vom Schermberg zur Welserhütte sind die Bedingungen wieder wunderschön. Kein Wunder also, dass heute so viele Tourengeher unterwegs sind.

20190330-6967

Nach den schon vielen Höhenmetern peilen wir unseren letzten Gipfel für heute an. Über die Artzlochscharte geht’s auf das Kreuz. Kurz vor der Scharte müssen noch mal die Steigeisen aus dem Rucksack. Die gegangenen Höhenmeter stecken mir schon schwer in den Beinen. Doch jetzt mal bergab in Richtung Prielschutzhaus. Der Schnee ist schon ziemlich feucht und es geht immer auf und ab zur Hütte. Endlich erreicht freuen wir uns auf einen kühlen Radler in der Sonne.

Die letzte Abfahrt gestaltet sich eher als Hindernislauf – wo ist noch Schnee zum Fahren. Wir finden immer einen guten Weg und sind schnell wieder im Tal.

Es war ein super Tag mit Traumbedingungen. Da quält man sich auf gerne mal 3000 Hm die Berge rauf 😉


At 04:30 we start with headlamps from the parking lot Polsterlucke. Our destination today is the Priel Circumnavigation with a few interesting peaks along the way. From half the way to Prielschutzhaus we can strap on the skies. At the hut, the first guests are already out and prepare for the day. But for us it goes on quickly.

Soon we will see our first destination – the Temelberg Ostrinne. We step up the slightly over 45° steep gully. The snow is deep and it goes up exhausting. But the effort was worth it. The descent is a dream – untracked and great snow, almost powder 🙂

After this beautiful first descent, the skins return to the skis – for us the day is not over yet. We cross behind the Großer Priel to the Schermberg.

On the descent from Schermberg to the Welserhütte the conditions are again beautiful. No wonder that so many mountaineers are on the way today.

After the many meters of elevation, we aim for our last summit for today. Passing the Artzlochscharte it goes up to the Kreuz. Shortly before the saddle, the crampons have to get out of the backpack again. The done altimeter stuck me already hard in the legs. But now downhill towards Prielschutzhaus. The snow is pretty wet and it is always up and down to the hut. Finally we are looking forward to a cool drink in the sun.

The last downhill is more like a steeplechase – where is still snow for driving. We always find a good way and are quickly back in the valley.

It was a great day with dream conditions. It was worth the 3000 meter of elevation up the mountains 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s